Jagdhaftpflicht

Versicherung privater Haftpflichtrisiken

Nach dem Bundesjagdgesetz ist jeder Jäger dazu verpflichtet, bei der Lösung des Jagdscheines nachzuweisen, dass er die gesetzlich vorgeschriebene Jagdhaftpflichtversicherung abgeschlossen hat. Die Gefahr, bei der Jagd unabsichtlich einen Schaden anzurichten, ist immer gegeben. Und gerade dann, wenn Personen geschädigt werden, können extrem hohe Schadenersatzforderungen auf Sie zukommen.

KONTAKT Telefon: 0661 480556-0 / Fax: -66 || kontakt@schramm-assekuranz.de

ANFRAGE Sie haben Fragen? Wir nehmen gern nach Erhalt Ihrer Nachricht Kontakt auf.

AKTUELLES Unsere kostenlosen Informationen bieten Ihnen bis zu 6 mal pro Jahr interessante Themen...

Über 600 Tarife im Vergleich, unter anderem von...

Kundeninfo Jagdhaftpflichtversicherung

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Play Button Pause Button


Für wen ist die Jagdhaftpflichtversicherung?

Für alle Personen, die nach bestandener Jägerprüfung einen Jagdschein erwerben möchten.

Was ist versichert?

Die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers als Jäger, Jagdpächter, Jagdherr bzw. Förster, Forstbeamter, Forstaufseher, Berufsjäger, Jagdaufseher und Falkner soweit es sich um eine unmittelbar oder mittelbar mit der Jagd in Verbindung stehende Tätigkeit oder Unterlassung handelt.

Versicherbare Schäden

Die Jagdhaftpflichtversicherung prüft zunächst, ob die Schadensersatzansprüche berechtigt sind. Sie wehrt dann unberechtigte Forderungen ab und zieht gegebenenfalls sogar vor Gericht. Sämtliche Kosten für den Rechtsstreit werden dann von der Haftpflichtversicherung getragen. Besteht die Forderung des Geschädigten zurecht, leistet die Jagdhaftpflichtversicherung im Rahmen der vorliegenden Bedingungen.
Der Leistungsumfang der Jagdhaftpflichtversicherung erstreckt sich auf Personen-, Sach- und daraus als Folge entstehende Vermögensschäden. Zusätzlich ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers u.a. aus folgenden Nebenrisiken (evtl. gegen Mehrbeitrag) versicherbar:

  • aus dem erlaubten Besitz bzw. Gebrauch von Hieb-, Stoß- und Schusswaffen und Munition auch außerhalb der Jagd
  • aus fahrlässiger Überschreitung von Rechten im Jagdschutz oder des Notwehrrechtes
  • als Halter (auch Abrichter und Ausbilder) von Frettchen, Beizvögeln und Jagdgebrauchshunde
  • aus der Teilnahme an Jagdhunde- Gebrauchsprüfung
  • Auslandsschäden
  • aus nichtgewerbsmäßigem Wiederladen

Welche Gefahren und Schäden sind nicht versichert?

  • vorsätzliches Handeln
  • strafbare Handlungen
  • Ansprüche aus Wildschäden
  • Schäden, die aus dem Gebrauch eines Kraft-, Luftfahrzeugs oder Kraftfahrzeuganhängers entstehen.

Wo gilt die Jagdhaftpflichtversicherung?

Die Versicherung gilt weltweit. Für Schadensereignisse, welche im Ausland vorkommen, gibt es spezielle Bedingungen.

Welche Zahlungen werden im Schadenfall geleistet?

Kosten zum Ausgleich berechtigter Ansprüche und Kosten zur Abwehr unberechtigter Ansprüche

Schadenbeispiele aus der Praxis

  • Spaziergang: Das Kind eines Spaziergängers kletterte auf einen Hochsitz. Die Stufen der Leiter waren jedoch sehr morsch und das Kind stürzt von der Leiter. Es brach sich einen Arm und erlitt diverse Prellungen. Die Eltern des Kindes forderten Schmerzensgeld und Erstattung der Behandlungskosten. Die Kosten wurden von der Jagdhaftpflichtversicherung auf 1.500 € geschätzt.
  • Verfolgung: Der Jagdhund hetzte ein Wildschwein und kollidierte beim Überqueren der Bundesstraße mit einem vorbeifahrenden Auto. Am Auto entstand erheblicher Sachschaden. Der Besitzer des Fahrzeuges forderte Schadensersatz für die Reparatur des Fahrzeuges in Höhe von 4.300 €.
  • Hochsitz: Beim Abbau eines Hochsitzes wurde versäumt, die Nägel aus dem Baumstamm zu entfernen. Als Waldarbeiter den betroffenen Baum fällten, wurde die Kettensäge durch den Nagel beschädigt. Der Schaden wurde auf 100 € geschätzt.
  • Durchschuss: Nach Schussabgabe auf einen Rehbock wurde das Geschoss nach Austritt aus dem Wildkörper abgelenkt und durchschlug das Heck eines vorbeifahrenden PKWs. Der Geschädigte machte Schadensersatzansprüche für die Reparatur seines PKWs geltend. Der Schaden wurde auf ca. 750 € geschätzt.
  • Verwechslung: Auf einer Treibjagd sah ein Jagdhund einen Treiber, der gerade ein erlegtes Tier aufheben wollte. Der Hund rannte auf den Treiber zu und biss diesen in die Hand. Der Geschädigte forderte Schmerzensgeld, Behandlungskosten und Verdienstausfall. Die Kosten wurden vom der Jagdhaftpflichtversicherung auf ca. 3.500 € geschätzt.

Welche weiteren Versicherungen sind zu empfehlen?

Der Umgang mit Waffen, schwieriges Gelände, wilde Tiere, usw. erhöhen natürlich das Risiko eines Unfalls enorm. Um nach einem Unfall das nötige Kapital für Umbauten von Kfz, Wohnung und ähnlichem zur Verfügung stehen zu haben, ist der Abschluss einer ausreichenden Unfallversicherung sinnvoll.

Das könnte Sie auch interessieren...

Unfall Pro Jahr ereignen sich in Deutschland rund 9 Mio.Unfälle, davon 70% in der Freizeit und 30% im Beruf. Statistisch...

Risikoleben Schützen Sie, was Ihnen lieb ist. Der Tod eines nahe stehenden Menschen ist immer schmerzlich und eine belast...

Ihr individueller Versicherungsvergleich:

Derzeit können wir Ihnen zu dieser Versicherung keinen Onlinerechner zur Verfügung stellen. Um Ihnen ein attraktives Angebot unterbreiten zu können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen:

Laden Sie unseren Risikofragebogen [128 KB] auf Ihren Rechner und drucken Sie das Formular aus. Senden Sie uns das ergänzte und unterzeichnete Anfrageformular per Post, Fax oder E-Mail zu.
Natürlich können sie uns die Informationen auch gerne telefonisch bekanntgeben.

Falls wir aufgrund der angegebenen Informationen und unserem Marktüberblick sofort ein Angebot unterbreiten können, erhalten Sie in der Regel unseren Vorschlag innerhalb von 2-3 Arbeitstagen. Individuelle Ausschreibungen des Versicherungsschutzes erfordern etwas mehr Geduld, da wir auf die schnelle Beantwortung der Versicherungsgesellschaften angewiesen sind. Erfahrungsgemäß benötigen die Versicherungsunternehmen für die Beantwortung der Angebotsanfragen einem Zeitraum von 1-2 Wochen.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung.




<<< Hier geht´s zur VIDEOÜBERSICHT (optimiert für stationäre PC´s!) >>>

Gern prüfen wir Ihre individuellen Anfragen...

1. Persönliche Daten:
1.1 Name: *
1.2 Anschrift:
1.3 Telefon: *
1.4 Telefax:
1.5 E-Mail: *
1.6 Geburtsdatum:
2. Risikodaten:
2.1 Sind Sie Berufsjäger?
2.2 Laufzeit Jagdschein:
(1 Jahr, 3 Jahre, Tagesjagdschein)
2.3 Jagen Sie auch in Revieren außerhalb Deutschlands?
(Wenn ja, in welchen Ländern?)
2.4 Üben Sie die Jagd als Falkner aus?
2.5 Üben Sie innerhalb der Jagd Ehrenämter aus?
(Wenn ja, welches?)
2.6 Teilnahme zu Vereinszwecken bzw. bei Veranstaltungen?
(Wenn ja, gegen Entgelt?)
2.7 Sind Sie Mitglied in einem Jagdverband?
(Wenn ja, in welchem?)
3. Weitere Risikomerkmale:
3.1 Ungewöhnliche Risikosituationen:
(Liegen weitere besondere und ungewöhnliche Risikosituationen vor, nach denen bis jetzt nicht ausdrücklich gefragt wurde)
3.2 Anzahl Jagdhunde mit Jagdgebrauchsprüfung?
3.3 Anzahl Jagdhunde ohne Jagdgebrauchsprüfung?
3.4 Mitversicherung Zwingerhaftung (Zucht von Jagdhunden)?
3.5 Teilnahme an Jagdhunde-Gebrauchsprüfungen?
4 . Versicherungsschutz:
4.2 Weiterer Versicherungsschutz?
(z.B. Sportwaffenversicherung, Unfallversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung)
5 Weitere Vertragsmerkmale:
5.1 Schäden der letzten 5 Jahren:
(Anzahl, Art und Höhe - auch unversichert!)
5.2 Besteht/ bestand eine Vorversicherung?
(Wenn ja, Gesellschaft, Vers.Nr, Ablauf, Kündigung erfolgt durch?)
5.3 Gewünschte Selbstbeteiligung:
(falls gewünscht bitte max. Höhe angeben)
5.4 Gewünschte Zahlungsweise/-art:
(unterjährig und per Rechnung ist regelmäßig teurer!)
6. Sonstiges/ Anlagen:
6.1 Anmerkungen:
6.2 Anlage(n):
7. Einverständnis Datenverarbeitung: Datenschutz ist uns wichtig! Ihre Daten werde streng vertraulich behandelt und nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt (z.B. zur Angebotsabgabe). Mit Versand der Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden.
 
Sicherheitscode
Sicherheitscode wiederholen *

Kurzinformation Jagdhaftpflicht Versicherung

Risikoerfassung Jagdhaftpflicht Versicherung

Bewertung, Mitgliedschaft, Social Media: